Archiv für April 2014

Wir bieten an:

Unser Team besteht aus Pädagog_innen, Sozialarbeiter_innen, Psycholog_innen, Genderwissenschaftler_innen, Mediator_innen, Politikwissenschaftler_innen und Choreograf_innen.

Neben unseren Tätigkeiten im Rahmen von i-päd, bieten wir auch Schulungen zu folgenden Themen an:

- Sexualpädagogik
- Critical Whiteness/Rassismus
- Klassismus
- Team- und Gruppenmediationen in Bezug auf Themen wie Sexismus, Rassismus, Klassismus, Homophobie etc.
- Tanz- und Theaterpädagogik

Bei Interesse bitte eine direkte Anfrage an info@i-paed-berlin.de.

neue Veröffentlichungen!

Zum neuen Jahr haben wir endlich die lang erwartete Intersektionale Pädagogik – Handreiche für Sozialarbeiter_innen, Erzieher_innen, Lehrkräfte und die, die es noch werden wollen veröffentlicht. Dazu gibt es den Respect Guide – Leitfaden für einen respektvollen Umgang miteinander und ein Plakat einer Methode namens Deniz, die wir oft als Einstieg in die Thematik der Intersektionalität nutzen. Zu finden sind diese unter „Materialien“ und „Methoden“. Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren!

I-Päd zieht um!

Wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass wir ab jetzt ein Teil des Dachverbandes Migrationsrat Berlin Brandenburg e.V. sind. Seit Anbeginn unserer Arbeit als unabhängige Initiative agierend, haben wir uns nach 2,5 Jahren bei Gladt e.V. für einen Umzug zum Migrationsrat entschieden. Es erwarten euch und uns spannende Kooperationen, Fachtagungen, Workshops etc.